Große Rockliebe

Bei fast allen Mädelsmamas kommt wohl dieser Moment…

Wenn einem die Tochter klar macht, dass man eigentlich alle Hosen aus dem Kleiderschrank verbannen kann, weil sie sowieso nicht mehr angezogen werden.

Ok, das ist vielleicht etwas hart formuliert – angezogen werden die Hosen schon noch, aber eigentlich nur, wenn dazu ein dementsprechend tolles Shirt getragen werden kann. Am besten mit einer ganz bestimmten Disney-Prinzessin *Augen roll*, aber mindestens mit ganz viel Glitzer! Glitzern muss es schon!

Aber im Großen und Ganzem sind Hosen eigentlich unten durch. Hier wird am liebsten nur noch Kleid getragen, oder eben Rock – Rock ist immerhin fast Kleid!

Bei meiner Großen kam dieser Faible erst relativ „spät“. Ziemlich genau zu ihrem 5. Geburtstag letztes Jahr. Die kleine Hexe hat deutlich früher nachgezogen – mit 3 Jahren – wahrscheinlich auch einfach deshalb weil sie es bei der Großen mitbekommen hat. Auch wenn sie sich fetzen können, als gäbe es kein Morgen, sie könnten defintiv nicht ohne einander und Tatsache ist auch, dass die Kleine die Große unglaublich bewundert und alles was sie toll findet, wird automatisch auch toll gefunden.

Das Kleider-/Rockding ist eigentlich ganz süß, könnte man jetzt sagen. Süße Mädchen in hübschen Kleidern – wo ist das Problem..? Eigentlich keines… Zum Problem wird’s nur, wenn man blöderweise mal einer von beiden nichts mit Rock in der Früh richtet… „Ich hab heut ein Kleid und du nicht!“ Ein Satz, der hier schon manches Mal zur Eskalation führte, bevor der Tag überhaupt richtig begonnen hat. Richtig schlimm wird’s aber erst, wenn dann auch noch das eine Kleidungsstück glitzert und das andere nicht! DANN ist das Drama perfekt!

03

Was also bei mir hauptsächlich unter der Nähmaschine liegt, wenn die Hexen etwas Neues bekommen? Dreimal dürft ihr raten 😉

05

Jogginghosen! Pahaha! Ja, nein! Natürlich Röcke und Kleider. In diesem Fall der neue Rockschnitt „Ruby“ von Petit et Jolie.

02

Ich darf ihre neue Frühjahrskollektion für Mädels testen und ich bin wirklich verliebt und die süßen Schnitte. Schlicht und trotzdem sehr mädchenhaft – so mag ich das.

04

Wie ihr seht, bin auch ich nicht um den mega tollen Hamburger Liebe Jaquard „KnitKnit“ von Albstoffe Drumherum gekommen. Er ist hier gleich in mehreren Farben eingezogen und auch teilweise schon vernäht worden.

01

Und wisst ihr was ich ganz besonders an diesen Bildern mag? Zu sehen, dass meine kleine Hexe, trotz mädchenhafter Rockliebe, mit Sicherheit immer mein kleiner tollpatschiger Wildfang bleiben wird – wie man an offenen Knien und blauen Flecken deutlich erkennen kann (irgendwas müssen sie ja von mir haben 😀 ).

 

Eure Kischi

 

Werbeanzeigen