Glitzer, Schneemann und Wichtelchen

Mein Plotter und ich… Das war ja hier länger so eine ganz eigene Sache.

Er war halt hier, aber so richtig geliebt haben wir uns nicht. Ich wusste, er kann tolle Dinge und mit der richtigen Bedienung, könnte man wohl so manches Kleidungsstück mit den wundervollen Folien, die ebenfalls schon ewig hier lagen, richtig genial verschönern. Aber was soll ich sagen – ich bin oft eher so der Typ „Dinge, müssen sofort richtig und ohne Komplikationen funktionieren, sonst find ich sie doof!“ und naja… Der Plotter wollte nicht gleich so wie ich *hust*

Das lag an hauptsächlich zwei Faktoren. Zum einen ist so gut wie alles in der Nähszene auf Silhouette Plotter ausgelegt, denn das sind nun mal die Modelle, die wahrscheinlich 95% der Nähmädels besitzen. Ich, als Brother-Besitzerin gehöre wohl sozusagen zu den Einhörnern. Das bringt mich zu Punkt 2 – Wenn man die Dateien, die es ja zu Hauf gibt, die aber eben mein Plotterchen nicht erkennt, weil sie im falschen Format sind, immer erst umwandeln muss und das dann nicht so funktioniert, wie es soll… Dann, ja dann, gehöre ich schnell zu der Sorte, die alles gefrustet in die Ecke schmeißt, weil einfach die Geduld fehlt. Ich und Geduld… wer mich ein bisschen besser kennt, weiß, dass man meinen Namen mit dieser Tugend definitiv nicht in einem Satz verwendet und wenn, dann nur mit dem Zusatz „besitzt KEINE“.

So kam es, dass das gute Stück hier stand… und stand… und hübsch aussah… und stand… Und mich immer mal wieder ungeduldig ansah und scheinbar zu sagen schien: „Jetzt beachte mich doch endlich mal und befass‘ dich mit mir, ich kann so tolle Sachen!“

Bis eine liebe Freundin, die wohl den ganzen Tag nichts anderes macht, außer zu plotten und zu zeichnen, mich fragte ob ich eine Datei für sie testen mag, auch weil ich die Einzige bin, die sie kennt, die einen Brother Plotter besitzt und sie mag unbedingt wissen, ob das auch für Brother alles so passt. Jahaaaa eine der wenigen, die auch an die benachteiligte Minderheit denkt *lach*

Allerdings war ich nun in einer Zwickmühle… Ich wollte ihr natürlich helfen und außerdem fand ich die Dateien so toll und überhaupt wollte ich meinen Plotter endlich nutzen können! Andererseits war da wieder meine Ungeduld, die sich schon wieder bemerkbar machte, vor allem nach den ersten zwei Fehlversuchen. Sie versuchte mir aus der Ferne (obwohl sie gar nicht so weit weg ist, aber das Timing passte in den letzten Wochen einfach nicht) zu helfen, allerdings war das auch gar nicht so einfach, schließlich hatte sie auch noch nie einen Brother Plotter bedient, bis dann eines Abends bei mir ganz von selbst der Knoten aufsprang.

Ich hab bis heute keine Ahnung was bis zu dem Zeitpunkt schief gelaufen ist, aber ich weiß natürlich dass das Problem VOR dem Gerät saß (wie so meistens). Tja, was soll ich sagen, außer: „Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende!“ Ein Satz, den ich so gern mag und der auf so ziemlich jede Lebenslage und jedes Problem zutrifft.

03

Die süßen Flöckchen (in der  Boho-Version) waren die ursprünglichen Dateien und während des Testens kam dann noch „Boho“ der Schneemann dazu und ich hab mich ja sofort in ihn verguckt. Ich wusste auch sofort, wo er seinen Platz bei uns finden würde!

07

Ich saß nämlich gerade an dem megasüßen Cape „Ebba“ und es war klar, dass Boho perfekt dafür sein würde. „Ebba“ ist Teil des neuen „TopTillToe“ Ebooks von Tidöblomma und Bunter Zwergenwald.

02

Weil ich ja finde, dass die kleine Hexe mit dem hübschen Cape aussieht wie ein kleines Wichtelchen, kam an die Zipfelmütze natürlich noch ein Bommel.

05

Das Ebook beinhaltet aber nicht nur das Cape mit der Zipfelmütze, denn ihr könnt es auch mit Kragen nähen, sondern hat auch noch eine Schalmütze, Handschuhe und Stulpen mit im Gepäck.

04

Stulpen und Handschuhe gab es bei uns auch fürs Gesamtoutfit, allerdings war die Hexe der Meinung, die Handschuhe wären super um Matschkuchen zu backen während ich meine Kamera fertig machte für die Fotos. Deswegen ja äh… haben die es nicht mit auf die Bilder geschafft 😉

06

Übrigens find ich es fast schade, dass man die geniale Glitzerfolie nicht wirklich perfekt erkennt, aus der ich ein paar der Flocken gemacht habe. Bei Folien schwör ich ja auf Tina von Ernas Enkelin. Ich besitze ja keine Transferpresse und in den Trockner müssen meine fertig genähten Kleidungsstücke auch – ob sie wollen oder nicht – und Tinas Folien halten einfach perfekt. „Extrem Glitzer“ heißt die silberne Folie und was soll ich sagen – als ich sie auf dem Cape hatte, wusste ich warum! Ich liebe sie! Und die Hexe erst!! 🙂

09

Apropos Glitzer. Vernäht hab ich hier mal wieder einen Swafing Glitzersweat, der wurde bei uns ja schon irgendwie zum Dauerbrenner und ich glaub ich hab ihn schon in fast allen Farben vernäht. Der Innenteil des Capes ist aus blauem Baumwollfleece.

Ach! Bevor ich es ganz vergesse – Die Plotterdateien von meiner lieben Nadine, auf Facebook könnt ihr sie unter Rosa Wolke finden, gibt es als Freebie! Jaahaaa! Perfekt für den Winter gibt’s die ganze Boho-Serie von ihr (2 verschiedene Bohoflocken und der Schneemann) gratis zum Download! Quasi ein Geschenk zum ersten Advent!

08

Die beiden Bohoflocken haben natürlich auch noch einen Platz auf einem ganz besonderen Kleidungsstück bekommen, aber dazu erzähl und zeig ich euch natürlich auch bald mehr!

Ich wünsch euch noch einen wunderfeinen ersten Advent!

Eure Kischi

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Glitzer, Schneemann und Wichtelchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s